fbpx
Wir arbeiten mit maximalen maßnahmen zum Schutz von dem COVID-19

Chirurgie

Die Apikotomie

Die Apikotomie zählt in die kleinere Chirurgische Eingriffe, die die Spitze der Zahnwurzel entfernt. In der Regel wird sie durchgeführt , nur wenn zahnärztliche Behandlung, sowie erneute Reinigung und Füllung des Wurzelkanals, kein egebniss da ist, den Rückzug der Entzündung um die Spitze der Zahnwurzel.

Der Bau der Kieferknochen

Poliklinik Medikadent benutzt nur zertifizierte Produkte von hoher Qualität. Künstliche Knochen in der Form von Partikeln, Paste, Kugeln unterschiedlicher Größe, Struktur und Eigenschaften ist wirksam zum Füllen (Augmentation) Defekte einer bestimmten Größe und Form.

Aber wenn es nicht genügend eigene Knochenzellen gibt, die eingewachsen ins augmentat, muss man an einem anderen Ort einen Knochen nehmen (in Form von Blöcken, Ringe) und mir ihr einen Knochen bauen der fehlt.

Der Ausbau des Knochens – split crest

Wenn die lokale Anatomie erlaubt, ist es möglich, die Bausteine der Knochen zu vermeiden, bevor das Implantat platziert ist (Blöcke brauchen 4-7 Monate für die Integration, bevor das Implantat eingesetzt wird). In weniger ausgeprägten Atrophie, erstrecken wir den Knochen mit speziellen Instrumenten. Bei ausgeprägter Atrophie spaltet man den Kieferknochen in die länge mit der Ultraschall Piezochirurgie, Aufstriche und den daraus resultierenden Raum platziert man Implantate.

Sinusheben (Sinuslift)

Chirurgische Technik Sinuslift geben sehr gute Ergebnisse, abhängig von der Menge des vorhandenen Knochen, wir machen ein wenig oder (geschlossen) oder viele (offen) Sinusheben. Wenn die Molaren des Oberkiefers für eine lange Zeit fehlen, fallen Nebenhöhlen.

Haben Sie keine Höhe des Kieferknochens fur die platzierung des Implantates, dann machen wir die Technik der Sinuslift nähern.